Hallo miteinander und herzlich Willkommen beim



Eine Art FabLab (Fabrik + Labor). Hier kann entworfen und gebaut werden, was das (Maker-)Herz begehrt (mit einigen kleinen aber notwendigen Einschränkungen). Dazu verfügen wir über einen Platz zum arbeiten und einige Maschinen und Geräte, die nicht unbedingt jeder zu Hause hat (z.B. 3D-Drucker oder Schweißgerät). Zur Verbindung mit der Außenwelt gibt es einen WLAN-Zugang und seit kurzem auf dem Gelände Freifunk. Im anliegenden JUH Mehrgenerationenhaus sind eine Küche mit Getränken und WCs vorhanden.

Das oberste Ziel hierbei ist die Förderung junger, (technikbegeisterter) Menschen. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich nicht, dass wir nur diese willkommen heißen, denn das Open Lab ist auch ein Ort für einen generationenübergreifenden Austausch. Dabei profitieren alle, denn in jeder Generation gibt und gab es durch den jeweiligen Stand der Entwicklung unterschiedliche Lösungsansätze für (technische) Probleme und Fragestellungen.

Wir möchten mit dieser Hi-Tech Werkstatt auch etwas wertvolles für die Gesellschafft aufbauen, denn hier kann auf dem Weg des freien Austausch von Wissen und Fähigkeiten gemeinsam an einer menschenfreundlichen und innovativen Zukunft mitgestaltet werden.

RepairCafe-Logo

Um diesen Austausch zu fördern veranstalten wir gemeinsam mit dem JUH Mehrgenerationenhaus „Zentrum Mensch“ seit Ende 2015 auch ein Repair Café. Weitere Informationen dazu in diesem Blog-Artikel (wird noch geupdatet).

Wir erhalten Unterstützung durch private und unternehmerische Zuwendungen und wollen daher unseren Dank zeigen indem wir sie hier aufführen:

  • Photolux GmbH
  • Heidolph Instruments GmbH & Co KG
  • HOC House of Colours
  • Obstbau Winkler Gustenfelden